Urophilie Urschen und Hintergründe und Fakten

Psychologie: Urophilie Urschen und Hintergründe
Einleitung:
Urophilie ist eine Vorliebe für erotische Fantasien, die etwas mit Urin zu tun haben. In diesem Zusammenhang fallen auch die Begriffe Natursekt, Fesselspiele, Bondagen, Domina oder BDSM. Diese Handlungen des Menschen werden auch als sexueller Fetischismus bezeichnet, da man beim Sex mit Urin spielt. Einige Menschen finden Urophilen als sehr erregend, für andere ist das Empfangen von Urin, entweder mit dem Mund oder auf dem Körper sehr anziehend. Dies steht in enger Verbindung mit Fesselspielen oder der Vorstellung einer Domina, auch Bondagen finden viele Menschen anziehend. Doch woher kommt diese ungewöhnliche Vorliebe und welche Ursachen lassen sich dabei erklären?

Ursachen und Hintergründe von Urophilie:
Oft vertreten Psychologen die Auffassung, dass Urophilie ein Besudelungstrieb aus Kindheitstagen ist, die sexuelle Entwicklung könnte im Kindheitsalter stehengeblieben sein. Jedoch gibt es zu diesem Thema neuere Forschungsergebnisse, die besagen, dass dies ein Instinkt ist, um das Immunsystem zu stärken. Denn von einigen Tieren ist auch bekannt, dass sie den Urin der anderen Artgenossen konsumieren, um gesund zu bleiben. Jedoch ist dies nur eine Erklärung. Denn Fakt ist, dass diese Maßnahmen mit sexueller Erregung zu erklären sein müsste. Doch ganz so einfach ist dies nicht. Wenn man sich noch einmal das Tierreich vorstellt, kommt man zu dem Entschluss, dass es viele Tiere gibt, wo das Urin des Weibchens oft beschnuppert wird. So will das Männchen herausfinden, ob das Weibchen empfängnisbereit ist.

Viele Fetisch- Neigungen kommen aus der Kindheit, durch sexuelle Wohlgefühle bei einer bestimmten Sache. Wenn ein Kind erfolgreich ins Töpfchen uriniert hat, könnte es sein, dass die Mutter ihr Kind liebevoll gestreichelt, bzw. danach das Glied gesäubert hat. So kommt im Gehirn eine Verknüpfung mit sexuellen Wohlgefühlen zustande. Natürlich geschieht das unbewusst, aber Kinder können durchaus schon solche Gefühle empfinden. Doch nicht bei jedem führt das im späteren Leben zu einer Neigung. Genau das Gegenteil kann auch festgestellt werden. Wenn das Kind z. B. ins Bett gemacht hat und von den Eltern der Hintern versohlt wird. Dann kann es sein, dass die Erregung in Schmerz umgemünzt wird, damit dieser besser ertragen wird. Doch Urinieren an oder in die Partnerin wollen manche durch einen tierischen Instinkt ausleben. Oder sie wollen ihr Revier markieren, es ist auch die Besudelung durch sexuelle Erregung denkbar. Dann ist es meist so, dass der Partner gedemütigt wird und man Macht über ihn besitzt. BDSM wird in Verbindung mit Natursekt zu einer sexuellen Attraktion für einige Menschen. Für andere Menschen wiederrum ist dies gar nicht vorstellbar.

Intimpiercing lust und Risiken

Ratgeber für Intimpiercing
Es gibt viele unterschiedliche Stellen eines Körpers, an welchem man sich einen Piercing stechen lassen kann. Immer beliebter, vor allem bei Frauen, wird der Piercing in dem Intimbereich. Das hat zwei unterschiedliche Gründe. Zunächst einmal ist ein Intimpiercing eine optische Verschönerung, wenn dieser an der entsprechenden Stelle gestochen wird, und zum anderen kann dieser an einer anderen Stelle das sexuelle Verlangen deutlich steigern.
Da sich jedoch direkt in dem Intimbereich wichtige Schleimhäute befinden ist das Risiko einer Infektion bei einem Piercing im Intimbereich erhöht, weshalb man sich ein solches Piercing nur in einem professionellen Piercing Studio Zürich stechen lassen sollte.
Das Personal ist nicht nur geschult, sondern weiß auch, wie man diesen Piercing im Intimbereich richtig pflegt.
Diese kompetente Beratung sollte man auf jeden Fall in Anspruch nehmen.

Die unterschiedlichen Stellen
Es gibt im Intimbereich unterschiedliche Stellen, an welchen man sich das Intimpiercing stechen lassen kann. Man unterscheidet dabei zwischen dem Christina- Piercing, welches direkt an der oberen Vulva, also an der Stelle, an welcher sich die Schamlippen treffen, gestochen wird und eine rein optisch Verschönerung ohne sexuelle Motive ist, und dem Klitorispiercing, welches für eine Steigerung des sexuellen Verlangens führt. Aus diesem Grund ist dieses in dem Piercing Studio Zürich auch jenes, welches im Intimbereich bevorzugt wird.

Die richtige Pflege
Wie bereits erwähnt ist es bei einem Intimpiercing besonders wichtig auf die richtige Pflege zu achten.
Dabei sollte man auf jeden Fall auf Desinfektionsmittel verzichten, da diese nur dazu führen, dass das Brennen stärker wird, welches durchaus auftreten kann.
Um schnellen Heilungsprozess zu fördern, und Schmerzen zu vermeiden, sollte man jeden Tag mit einer antibakteriellen Waschlotion baden oder duschen. Ebenso ist es wichtig, dass man den Stecker drei bis viel Mal hin und her bewegt, da es sonst passieren kann, dass sich die Wunde verkrustet und das Piercing einwächst.
Ist das Loch bereits entzündet, sollte man ein Sitzbad mit Kamillenlösung machen.
Besonders wichtig ist der Verzicht auf Geschlechtsverkehr für mindestens eine Woche, um zu verhindern, dass fremde Keime in die offene Wunde geraten.
Zu guter letzt sollte man luftige und weite Kleidung tragen, welche nicht schützt. Der letzte und wichtigste Tipp ist jeder, sich das Piercing im Intimbereich mit nur von einem kompetenten Fachmann, wie in einem Piercing Studio Zürich stechen zu lassen.

Genuss der erotischen Massage

Ratgeber für intime Massagen
Die erotische Massage ist eine der sexuellen Praktiken die oft nicht als richtiger sexueller Akt dargestellt werden. Sie bieten aber ein Potential, das vielen Menschen nicht bewusst ist, die sich lediglich auf die normalen Sex beschränken.
Es handelt sich dabei um eine Vielzahl von sinnlichen Massagen die sich einer Vielzahl verschiedener Techniken bedienen.
Eine besonders bekannte Disziplin der erotischen Massage ist die sogenannte Tantra.
Dabei handelt es sich um eine sinnliche Massage, in deren Zentrum die Stimulierung des Penis steht.
Der Akt dieser Massage soll dem Mann in neue sexuelle Welten helfen.
Eine besonders beliebte Art der Tantra Massage ist die sogenannte Lingam Massage.
Bei dieser wird der Penis sowie der Anus und der Damm stimuliert.
Dabei geht es nicht nur um die Stimulierung der erogenen Zonen des Mannes, sondern auch um die spirituelle Erfahrung die das Erlebnis mit sich bringen soll, wenn es richtig praktiziert wird.
Dieser Form der erotic Massage basiert auf der Verschmelzung von der sinnlichen Massage der männlichen erogenen Zonen in Kombination mit der spirituellen Öffnung und Anregen der sexuellen Energie des Mannes.
Die Lingam Massage ist optimal für die Durchführung mit einem sexuellen Partner und gilt als eine der bekanntesten Auslegungen der erotic Massagen im Bereich Tantra.
Sie bietet den Partner die Möglichkeit ihren sexuellen Horizont zu erweitern und das Erlebnis der eigenen Sexualität in verschiedene Bereichen zu erweitern. Die Komponente der Spiritualität und Freisetzung sexueller Energie wird hierbei oft als ein befreiendes und öffnendes Erlebnis beschrieben.
Die dabei stattfindende Verschmelzung regt oft dazu an die Welt der erotic Massagen zu erkunden. Deshalb wird die Lingam Massage allen Empfohlen, die bereit sind, ihr Sexualleben um eine Komponente zu bereichern.
Die sinnliche Massage gibt es natürlich in vielen weiteren Bereichen, oft auch im Übergangsbereich zu einer direkten Erregung der intimen Zonen, sowohl der Frau als auch des Mannes.

Betonboden ist nicht gleich Betonboden

Ratgeber für Betonboden
1.Betonboden schleifen – eine nötige Vorarbeit!

Vor dem Veredeln des Betonbodens sollte er abgeschliffen werden und dies von einem Steinmetz oder einem Fachmann für Steinböden. Es ist immer eine gute Entscheidung, den Betonboden schleifen zu lassen, da dadurch die Oberfläche des Bodens auf mechanische Art und Weise verdichtet wird. Die Widerstandsfähigkeit wird durch das Betonboden schleifen erhöht. Bei einem Nutzbeton gibt es eine sogenannte Zementhaut. Diese entfernt der Steinmetz beim Schleifen und dadurch wird der pure Betonboden wieder sichtbar. Das Schleifen kann in mehreren Schritten fortgeführt werden, bis der Boden sogar poliert wäre auf Hochglanz. Danach wird der Betonboden versiegelt und es gibt dadurch eine Verdichtungswirkung. Entscheidend ist immer, dass das Durchtrocknen abgewartet wird. Wenn der Betonboden trocken ist und abgebunden, erst dann kam man schleifen. Dieser Trocknungsprozess dauert meist vier Wochen. Bei einem bereits älteren Betonboden kann man direkt abschleifen. Der besenreine Zustand genügt hier.

2. Betonboden verarbeiten: Das Versiegeln ist nötig!

Den Betonboden kann man weiter verarbeiten. Es empfiehlt sich, hier den Steinmetz oder einen Fachmann für Steinböden anzurufen und das Versiegeln dort durchführen zu lassen. Der Betonboden ist hart und robust und es ist modern, in Innenräumen einen Betonboden zu haben. Der Hype beim Bau geht derzeit zu den Betonböden. Normalerweise ist Beton eher offenporig und daher sollte der Betonboden immer versiegelt werden. Den Betonboden verarbeiten und sich vom Steinmetz beraten lassen. Wenn man den Betonboden nicht verarbeiten lässt, dann können Wasser und Flüssigkeiten in den Boden eindringen. Das würde auf Dauer die Qualität des Betonbodens verschlechtern. Die Oberfläche muss versiegelt werden und somit wird hier Abhilfe geschaffen. Es gibt auch spezielle Lacke, damit man den Betonboden versiegeln kann.

3. Betonboden veredeln: Dadurch wird er robust!

De Betonboden wird bei den modernen Bauten wieder geschliffen und als Sichtbeton verwendet und eingesetzt. Dafür muss man den Betonboden veredeln. Die schlichte Präsenz ist wieder sehr modern und durch die modernen Schleiftechniken kann man ihn hübsch gestalten. Wenn man den Betonboden veredeln möchte, schleift man ihn und macht ihn dadurch langlebig und strapazierfähig. Es ist ein preisgünstiger Boden.

 Nach oben

Erfahrener Fachanwalt für alle Strafsachen

Ermittlungsverfahren, Beschlagnahmen, Haftbefehlt oder Hausdurchsuchungen werden relativiert, wenn ein erfahrener Strafverteidiger an der Seite steht, der unter straf-verteidigung.de zu finden ist. Ein besonderes Bonbon erwartet Ärzte. Da bei Arzthaftungssachen das Ergebnis stimmen muss, wird neben einer kostenfreien Erstberatung ein Vertrag mit Erfolgshonorar angepriesen. Die ist für Ärzte besonders wichtig, da ein Verfahren mit überhohen Kosten das wirtschaftliche Ende einer Praxis bedeuten kann. Ärzte werden wegen fahrlässiger Körperverletzung, Behandlungsfehlern, Tötung und Abrechungsbetrügereien verklagt. Weitere Felder des Strafrechts sind in dieser Kanzlei das Steuerstrafrecht, Arzthaftungsrecht, Verfassungsrecht und das allgemeine Strafrecht. Bereits vor Verhandlungen an Gerichten muss eingegriffen werden, wenn Verhaftungen, Revisionen, Hausdurchsuchungen etc., drohen. Allein der sehr erfahrene und fundiert geschulte Fachanwalt für Strafrecht, der sich stetig auf dem neusten Stand befindet, kann seine Mandanten optimal vertreten. Die möglichen Folgen nach Verurteilungen nach dem Strafrecht können sehr empfindlich sein und auch ohne Haftstrafen die Existenz bedrohen. Darunter leiden Verurteilte und deren Familien exorbitant.

Ist Hypnose die Lösung bei ÄNGSTEN?

Ist Hypnose die Lösung bei ÄNGSTEN?

Was hilft bei Ängsten?

Viele Menschen meinen, dass sich Betroffene den Ängsten stellen müssen, aber dies ist oft gar nicht so einfach. Häufig sind Ängste eng verbunden mit Panikattacken. Diese erschweren den Zustand der Betroffenen und sorgen dafür, dass diese gar nicht mehr das Haus verlassen möchten. Was hilft bei Panikattacken? Auch hier fällt es den Betroffenen schwer, diese über sich ergehen lassen zu können. Eine mögliche Lösung für beide Probleme kann die Hypnosetherapie sein. Diese wird bereits seit Jahren erfolgreich bei Patienten angewendet, sodass diese innerhalb weniger Wochen stabiler werden und die Ängste und Panikattacken langsam verschwinden. Wichtig bei Ängsten ist, dass diese professionell angegangen werden. Es sollte deshalb immer ein Hypnotiseur aufgesucht werden, der etwas von seinem Handwerk versteht und auf den Bereich Angstzustände spezialisiert ist. Hierdurch erhalten die Betroffenen eine erfolgreiche und gute Therapie, die sie immer wieder in Anspruch nehmen können. Angstzustände lassen sich auf diese Weise auf Dauer bekämpfen und auslöschen.

Hypnosetherapie als Anker in der Not

Das Besondere an der Hypnosetherapie ist, dass diese ganz individuell gestaltet werden kann. Vermutet der Hypnotiseur ein schlimmes Erlebnis in der Kindheit, dann kann er durch die Hypnose eine Reise in die Vergangenheit mit dem Patienten starten. Sind die Angstzustände hingegen durch Stress ausgelöst worden, dann hilft die Hypnose dabei, dass die Betroffenen entspannen können. Sie lassen durch die einzelnen Sitzungen langsam ihre Ängste fallen und können mit neuer Kraft in ein besseres Leben starten. In der Regel werden bei einer Hypnosetherapie gleich mehrere Stunden in Anspruch genommen. Diese können später verkürzt oder verlängert werden. Was hilft bei Ängsten? Hier hilft vor allem eine Hypnosetherapie, die sich auf die Ursachen der Angstzustände spezialisiert hat. Woher kommen diese? Wie lassen sie sich leichter vom Patienten steuern? Diese Fragen werden mit Hilfe einer solchen Hypnoseform beantwortet. Was hilft bei Panikattacken? Hier hilft am besten eine Hypnose, die sich auf den Bereich Entspannung spezialisiert hat. Gerade solche Attacken sind eine Begleiterscheinung von Angst und können dann am besten bekämpft werden, wenn sie der Körper nach und nach erholt hat. Hypnose kann nämlich auch die mentalen Fähigkeiten eines Menschen noch einmal stärken.

Auf dem Weg zur Selbstfindung – Seminar, Workshop oder doch Therapie?

Auf dem Weg zur Selbstfindung – Seminar, Workshop oder doch Therapie?

Durch einen Burnout kommt man zum Nachdenken. Welcher Weg führt aus dem Burnout? Auch eine Lebenskrise kann der Grund sein, weshalb man sich die Frage stellt, wie man zur Selbstfindung gerät. Raus aus dem stressigen Alltag und hinein in den Rückzug!

Inneres Kind Heilung & Selbstfindung

Die Heilung des inneren Kind kann hier ein Teil des Rückzuges darstellen. Die Heilung des inneren Kind ist entscheidend wichtig, um die Probleme anders anzugehen, als wir das in der Vergangenheit getan haben. Ob man sich hier für ein Seminar „Inneres Kind“ oder für einen Workshop entscheidet, das ist Geschmacksache. Auch eine „Meditation inneres Kind“ kann eine Bereicherung sein. In der „Meditation inneres Kind“ lernen wir durch den Prozess der Achtsamkeit, Stille in unser zu spüren. Der Prozess der Selbstfindung kann so beginnen und die Meditation zeigt uns, wer wir wirklich sind. Die alte Technik des Meditierens ist bekannt als hilfreiche Methode bei vielerlei psychosomatischen Beschwerden. Durch die Auszeit können wir uns befreien von Problemen.

Auszeit zur Selbstfindung -Seminare und Workshop

Ob chronische Rückenschmerzen oder Einschlafprobleme: Die Auszeit ermöglichst es uns, abzuschalten. Dann verschwinden von selbst die Schlafprobleme oder andere Beschwerden. Gerade bei Ein- oder Durchschlafproblemen sollten wir daran denken, dass diese ein Warnsignal unserer Körpers ist. Wer die Meditation liebt, der kann sich auch für einen Meditation Download entscheiden. Der Meditation Download ist im Internet leicht zu finden und die Datei ist schnell auf dem Computer gespeichert. Dadurch können wir immer wenn uns danach ist, die Meditation in unser Leben lassen. Die Frage ist, ob wir allgemein eher der Typ für Seminare, Workshops Selbstfindung oder auch eine Therapie sind. Egal für welchen Weg man sich entscheidet eines ist sicher: Das Ziel ist eine Bereicherung in unserem Leben. Die Lebensqualität steigt. Die Persönlichkeitsentwicklung wird angekurbelt und wir erfahren es, dass die Probleme plötzlich nicht mehr so unlösbar erscheinen. Dadurch erfahren wir Entspannung, die uns gut tut!

masochismus in der Sexualität

Psychologie: masochismus in der Sexualität
Der Masochismus in der Sexualität wird immer beliebter. Die Unterdrückung wird als Spaß verstanden im Masochismus. In einem BDSM Studio beispielsweise kann der Masochismus ausgelebt werden. Im BDSM Studio kann der Masochismus, der ja der Gegenpol zum Sadismus ist, als Paraphilie praktiziert werden. Eine Paraphilie bei der Menschen in einem BDSM Studio Lust gewinnen, wenn sie unterdrückt, gedemütigt oder mit sogar teilweise schmerzhaften Handlungen umgehen. So kann beispielsweise die Domina Zürich die sexuellen Praktiken mit einem Unterwürfigen ausüben. Dieser Unterwürfige findet Lust daran, die demütigen Handlungen und das unterwürfige Leiden mit der Domina Zürich auszuleben. Der Masochismus wurde in der Psychologie um etwa 1886 das erste Mal als Begriff verwendet. Die scheinbar abnormen Sexualpraktiken werden damit gemeint. So genießen es gerade oftmals Führungspersonen, die selbst im Leben leitende Positionen haben, zur Domina Zürich oder anderen Dominas zu gehen. In der Psychologie wird die Liebe zum Masochismus nicht mehr grundsätzlich als sexuelle Störung eingereiht. Es gibt unterschiedliche Gründe für die Techniken der Sadomaso. Überwiegend Frauen lieben die masochistische Art und den Sadomaso, aber auch Männer finden ihren Reiz daran. Lustgewinn durch Schmerz heißt oftmals die Devise bei Sadomaso.
Die Frauen nehmen von Natur aus meistens sowieso die unterwürfige Haltung ein, das liegt auch oft an der Erziehung. Sie sind und spielen gerne das Opfer. Es ist immer wieder auffällig in der Psychologie, dass vor allem Menschen, die beruflich eine Machtposition haben, dann in ihrer Freizeit gerne zur Domina gehen. Sie wollen also in ihrer Freizeit gerne den Gegenpart spielen. Sich klein fühlen, die Macht endlich nach Feierabend abgeben, das sind die Motive dieser Menschen. Der Machtbesessene wird nach Feierabend heimlich die Domina aufsuche, damit er endlich selbst gepeinigt wird. Damit er, der den ganzen Tag Macht über viele Mitarbeitet hat, endlich selbst auf den Knien um Hilfe betteln darf. Das klingt wie ein Widerspruch, doch genau das ist laut Psychologen oftmals der Grund für diese Handlungen. Ob Sadomaso, Masochismus oder auch das Bonding: Der Trend ist es, dass man solche Spiele ins sexuelle Leben mit hineinbringt. Auch der Kinofilm „Fifty Shades of Grey“ hat diese Sex Praktik immer mehr salonfähig gemacht.

Transponder gegen Datendiebe im Alltag

Jeder kennt Taschendiebstahl. Jeder kennt auch Datendiebstahl. Doch was hat beides zusammen zu bedeuten? Wir müssen die Physik heranziehen. Mittels Sensoren können durch elektromagnetische Wellen Details erkannt werden. Damit werden etwa im Auto Umdrehungen von Zahnrädern gemessen. Es können allerdings auch Daten aus Karten herausgelesen werden, wenn diese über metallische Streifen verfügen oder vergleichbare Technik aufweisen. Mit einer einfachen Apparatur können Datendiebe jeder Brieftasche betreten und die Daten der darin befindlichen Karten auslesen. Allerdings ist auch der Schutz gegen diesen Diebstahl bereits vorhanden. Es handelt sich um einen winzigen RFID-Transponder, der in jeder Börse integriert werden kann. Schon kann auch jeder eine RFID Geldbeutel online kaufen und muss dabei nicht auf modernes Design verzichten. Gefertigt werden moderne und herkömmliche Börsen, Brieftaschen für den Herrn und die Dame. Der Transponder fällt nicht auf und stört niemals, bietet aber Schutz gegen Taschendiebe, die es auf die Daten abgesehen haben, ohne dass die Diebe davon etwas bemerken.

Ratgeber Pflege für Marmorboden

Ratgeber Pflege für Marmorboden
1. Den Marmorboden schleifen lassen, damit er gereinigt ist!
Unter all den Steinböden ist der Marmorboden einfach die klassische Schönheit. Der Marmor ist ein edles Material und er erfordert eine spezielle Oberflächenbearbeitung. Um einen Marmorboden schön zu erhalten, muss man den Marmorboden schleifen lassen. Der Natursteinboden glänzt dann wieder seidig schön. Ein Marmorboden passt zu jeder stilsicheren und eleganten Einrichtung. Egal ob man den klassischen Stil hat oder den modernen: Der Marmor ist immer passend. Auch die Haltbarkeit eines Marmorbodens ist lange. Damit ein Natursteinboden auch lange schön aussieht, muss er korrekt gepflegt werden.

2. Nach dem Schleifen sollte man den Marmorboden veredeln lassen!
Wenn man den Marmorboden veredeln möchte, weil er immer matter geworden ist über die Jahre, ist es empfehlenswert, diese vom Fachmann erledigen zu lassen. Es bilden sich auf dem Marmorboden über die Jahre sogenannte „Laufstraßen“, die den Naturstein an der Stelle, an der er viel benutzt wird, matter erscheinen lassen. Doch es gibt hier keinen Grund zur Sorge. Man kann den Marmorboden veredeln lassen. Eine professionelle Steinsanierung hilft, die alte Form des Marmorbodens wieder herzustellen. Denn der Boden soll wieder in neuem Glanz erstrahlen. Eine Marmorpolitur kann die ursprüngliche Form, den edlen Glanz des Natursteinbodens wieder herstellen. Durch die Beanspruchung des Marmors wird er immer matter. Das Veredeln mit einer Politur oder anderen Spezialprodukten für Marmorböden, kann hier Abhilfe schaffen. Vorsichtig sollte man nur sein, wenn man mit Säuren hantiert, denn diese können den Marmor angreifen. Säurehaltige Reiniger sollte man bei der Steinreinigung meiden.

3. Der letzte Schritt: Den Marmorboden polieren lassen!
Als letzten Schritt sollte man den Marmorboden polieren lassen. Wenn man den Marmorboden polieren lässt, sollte dies der Fachmann tun. Dann wird jeder Wohnraum wieder erstrahlen. Wenn ein Marmorboden ganzflächig matt geworden ist, dann sollte man den Marmorboden aufpolieren lassen. Allerdings müssen die richtigen Poliermaschinen eingesetzt werden. Bei kleineren Marmorbodenflächen bietet es sich an, eine Handpoliermaschine zu verwenden. Eine Natursteinsanierung ist für große Flächen sinnvoll. Der „Marmordoktor“, ein Natursteinfachmann, kann dies unternehmen. Er besitzt das nötige Equipment für das Polieren.