Männer die nicht gerne zum Arzt gehen

Nein, es ist nicht nötig, wegen jeder kleinen Erkältung zum Arzt zu gehen. Eine Erkältung dauert ungefähr vierzehn Tage, egal ob wir uns vom Arzt nun Schmerzmittel verschreiben lassen oder nicht. Und wer weiß eigentlich, mit welchen Viren wir uns im Wartezimmer noch zusätzlich anstecken? Und was macht der Hausarzt eigentlich? Eine Untersuchung ist meistens Fehlanzeige. Der Patient trägt seine Beschwerden vor und der Arzt erklärt dem Patienten dann, was er hat. Und was er vermutlich auch schon vorher wusste. Nun, es gibt auch ältere Leute, die sehr oft zum Arzt gehen. Solche, die einfach ein bisschen sozialen Kontakt benötigen.

Traurig, wie einsam viele Menschen im fortgeschrittenen Alter sind. Und Arbeitnehmer, die eine Krankmeldung benötigen, kommen auf den Besuch beim Arzt ebenfalls nicht herum. Wer selbständig arbeitet, dem ist dieser Gedanke fremd geworden. Wer nun denkt, er könne auf den lästigen Arztbesuch verzichten, der kann auch direkt zum Apotheker gehen. Das Schmerzmittel bekommt man auch dort. Oder man bestellt sich die Medikamente direkt bei der Online-Apotheke. Manches Arzneimittel ist dann sogar etwas günstiger zu haben. Allerdings gilt es dann ein paar Tage abzuwarten, bis die Medikamente geliefert kommen. Der Besuch bei der Apotheke im Ladenlokal ist dann manchmal der schnellere Weg. Dafür hat die Online-Apotheke natürlich den Vorteil der Diskretion. Es gibt da gewisse Männerprobleme, über die der Herr nicht gerne vor anderen Kunden spricht. Das kann etwa der Haarausfall sein oder auch Potenzstörungen. Und so ist es für nicht wenige Männer der Königsweg Potenzmittel in Online Apotheken zu bestellen. Und so manchem Patienten ist es auf diese Weise schon gelungen, den lästigen Besuch bei einem Arzt zu vermeiden.