WLAN-Drucker – einfach praktisch!

Seit es Smartphones gibt, sind WLAN-Netze zu einem absolut unverzichtbaren Teil unseres Lebens geworden. Beinahe überall findet man sie, immer öfter sogar öffentlich, so dass jeder mit seinem mobilen Gerät über das WLAN-Netz auf das Internet zugreifen kann. Gerade im Heimbereich spielen WLAN-Netze aber auch eine immer wichtigere Rolle. Denn zahlreiche Geräte wie zum Beispiel Fernseher, Drucker und auch Spielkonsolen können sich über das WLAN-Netz mit dem Internet verbinden und auf diese Weise zum einen auf das Internet zugreifen, aber auch untereinander Daten synchronisieren.

WLAN-Multifunktionsgeräte – und der alte Drucker hat ausgedient!

Ein Blick auf die Features einiger der auf http://www.wlandrucker-test.com getesteten Geräte zeigt: Multifunktionsgeräte, die sich über WLAN mit dem Heimnetz verbinden können, haben keine nennenswerte Nachteile. Weder preislich noch im Leistungsumfang müssen sie sich vor traditionellen Geräten, die über Kabel an einen PC angeschlossen werden, verstecken.

Hinzu kommt, dass es sich bei vielen WLAN-Drucker tatsächlich nicht mehr nur um Drucker handelt, sondern wie bereits erwähnt, um Multifunktionsgeräte. Also Geräte, die sowohl drucken als auch faxen, scannen und kopieren können.

Die Druckkosten im Auge behalten

Wichtig ist es in jedem Fall, aber die Druckkosten im Auge zu behalten. Denn auch ein Drucker, der auf den ersten Blick einen günstigen Eindruck macht, kann am Ende teuer werden, wenn jede Seite, die man mit ihm druckt, aufgrund hoher Preise für Nachfüllpatronen oder Toner, eine Menge Geld kostet.

Eine hilfreiche Ressource sind in dieser Hinsicht Seiten wie http://www.druckkosten.de/, die sich darauf spezialisiert haben, Drucker anhand ihrer Druckkosten miteinander zu vergleichen. Sie stellen eine perfekte Ergänzung zu Testseiten, wie der oben bereits vorgestellten dar.