Top-platzierte Onlinegames

Onlinegames sind nicht nur bei jungen Spielern sehr begehrt. Es zeigt sich, dass die Spieler der heutigen Zeit in jeder Altersklasse liegen. Auch Geschlechterunterschiede sind nicht mehr wirklich festzustellen. Jung und Alt, Mann und Frau, alle begeistern sich in der Freizeit an Onlinespielen.

Viele Genres sind vertreten

Dieser Trend liegt sicher auch daran, dass in der Vergangenheit in kaum einem anderen Bereich so viele Neuerungen aufgetreten sind. Der Fortschritt hat zur Folge, dass Onlinespiele für jedermann angeboten werden. Nicht nur „Ballerspiele“ und Kampfspiele sind es, die bei den Herstellern aktiv entwickelt werden. Ebenso sind Strategiespiele, Jump´n`Run Spiele und Puzzlespiele sehr beliebt bei den Fans. Diese http://www.sz-online.de/nachrichten/die-besten-online-games-2013-2746926.html Liste belegt, welche Spiele im Jahr 2013 bei den Gamern sehr gut angekommen sind. Und sind es eben nicht die Actionspiele, die die vorderen Plätze belegen, sondern die Spiele, wo es auf Geschicklichkeit und Glück ankommt.

Onlinegames besser als ihr Ruf

Gerade die Kritiker sind immer wieder der Meinung, dass Kinder nicht an den PC gehören. Und auch bei Erwachsenen ist es nicht gut, wenn diese sich zu lange hier aufhalten. Zwar mag die Gefahr der Sucht immer bestehen, aber in geregelten Maßen können die Internetspiele auch fördern. Gerade die Geschicklichkeits- und Strategiespiele sind für den eigenen Geist nicht verkehrt. Wer sich bei den Onlinegames Aufgaben stellen muss, der wird so auch etwas Positives aus dem Spiel mitnehmen, was im wahren Leben sicher auch an der einen oder anderen Stelle hilfreich sein kann. Wer also diese Sparte der Spiele bevorzugt nutzt, der wird nicht Gefahr laufen, dass durch das spielen am PC ein Schaden angerichtet wird.