Thromboseprophylaxe mit Kompressionsstrümpfen

Kompressionsstrümpfe werden bei Krampfadern, beim Reisen und in der Schwangerschaft empfohlen. Aber auch zum Vorbeugen von Krampfadern und andern Beschwerden sind Strümpfe empfehlenswert. Hier wollen wir uns allerdings der Thromboseprophylaxe widmen.

Was ist eine Thrombose

Eine Thrombose ist ein Blutgerinnsel das sich vorwiegend in den Beinvenen bildet. Verschiedene Risikofaktoren wie Rauchen, ungesunde Lebensweise und Übergewicht, die Einnahme der Antibabypille, Flüssigkeitsmangel und Schwangerschaft tragen zur Entstehung von Thrombosen bei. Thrombosen sind einerseits schmerzhaft und müssen unbedingt vom Arzt behandelt werden und andererseits sind sie auch lebensgefährlich, wenn sich das Gerinnsel löst und in die Lunge gelangt. Verstopfen dort Gefässe kommt es zu einer Lungenembolie, die auch tödlich enden kann.

Thromboseprophylaxe beim Reisen

Wer eine Reise von mehr als vier Stunden unternimmt sollte unbedingt Kompressionsstrümpfe tragen. Durch die trockene Luft ist das Blut verdickt. Da die Beine während der Reise oft stundenlang unbewegt bleiben, steigt das Thromboserisiko stark an. Spezielle Kompressionsstrümpfe für die Reise bieten einen guten Komfort und schützen zuverlässig.

Kompressionsstrümpfe in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft sind die erhöhte Blutmenge und die dadurch erweiterten Blutgefässe Faktoren, welche eine Thrombose begünstigen. Eine wirkungsvolle Prophylaxe ist nur mit Kompressionsstrümpfen gewährleistet. Wer Mühe hat die Strümpfe anzuziehen kann oft auch auf Kniestrümpfe ausweichen, da der Schutz mit diesen Strümpfen bereits relativ hoch ist.

Thromboseprophylaxe im Alltag

Jede und jeder kann täglich Kompressionsstrümpfe tragen um die Venen zu unterstützen und die wohltuende Wirkung der Strümpfe zu geniessen. Besonders wer viel steht wird davon profitieren. Personen mit Krampfadern oder mehreren Risikofaktoren für Thrombosen müssen die Kompressionsstrümpfe in der Regel immer Tragen um das Thromboserisiko zu senken.

Weitere Informationen zum Thema Thrombose und Thromboseprophylaxe finden Sie unter http://www.kompressionsstruempfe.ch/info