Strumpfhosen richtig waschen und pflegen

Strumpfhosen richtig waschen und pflegen

Der Begriff Strumpfhose ist breit. Eine Bekleidung des Unterleibes, die im günstigsten Fall eine nahtlose Verbindung bildet. Die Variationen von Strumpfhosen ist vielfältig.
Bei der Pflege der Hosen sollte man vorsichtig sein. Ein Strumpfhose möchte sanft behandelt werden. Damit ist vor allem der Waschvorgang gemeint. Ein Wäschesack, (falls die Hose in der Waschmaschine gewaschen werden sollte) ist hier dringend angebracht. Das Wäschesäckchen sollte mitttels einer Kordel zu schließen sein. In der Waschmaschine ist die unbedingt notwendig. Die Strumpfhosen könnten durch eventuelle andere Kleidungsstücke mit Ösen, Haken oder gar Reißverschlüssen beschädigt werden. Wie oft der Strumpfträger seine Hose wäscht ist jedem selbst überlassen. Aber nach 2-maligen Tragen ist eine Wäsche auf jeden Fall angebracht.
Die Feinstrumpfhose oder umgangssprachlich auch dünne Strümpfe oder Nylons genannt bedürfen einer besonderen Pflege. Eine Handwäsche ist hier eigentlich unumgänglich. Die Auswahl des Waschpflegemittels ist hierbei nicht einmal das wichtigste.Die Strümpfe sollten nicht zu stark gerieben oder ausgerungen werden. Ein leichtes Schwenken im handwarmen Wasser mit einer dafür vorgesehenen Lauge reicht hier völlig aus. Anschließen werden Sie sanft ausgedrückt und aufgehängt. Beim Aufhängen sollte man beachten, dass es besser ist tropfnass aufzuhängen, da Sie sonst Falten bilden können. Außerdem zieht sich die gewaschene Hose dann auch gleich glatt. Also beim Trocknen der Strümpfe, dieselbigen an einen Ort hängen an dem es tropfen darf. Eine Feinstrumpfhose beispielsweise kann nicht gebügelt werden, da sie sonst verbrennen würde und ein unschönes Loch entsteht. Ohne regelmäßige Pflege zieht der Strumpf sich nicht in seine alte Form zurück und es entstehen unschöne Dellen. Außerdem werden bei der Wäschepflege auch fettige Rückstände von Silikonstreifen sowie feine Hautschuppen entfernt.
Auch das richtige anziehen einer Strumfphose, besonders wenn es eine Feinstrumpfhose ist, sollte gelernt sein. Als erstes rollt man die Strumpfhose auf. Und zwar bis zur Fußspitze. Wenn man mit der Hand in die Fußspitze hinein fährt geht dies am besten. Aufpassen das nicht ein Fingernagel am Strumpf klebenbleibt und die Hose dadurch einen riss bekommt. Dann wird die Spitze vorsichtig über den Fuß gezogen und nach oben hin langsam aufgerollt. Nun der ganze Vorgang mit dem zweiten Bein. Anschließend wird die Strumpfhose vorsichtig hochgezogen bis Sie richtig sitzt. Zehen sowie der Rest sollte genügend Bewegungsfreiheit haben, so dass die Hose nicht gleich einreißt.
Viel Spaß beim pflegen Ihrer Strumpfhosen! Für neue Strumpfhosen geht es hier zum Strumpfversand