Sport auch für die Kleinsten – Laufräder machen’s möglich

Übergewicht ist auch bei den Allerkleinsten ein immer größeres Problem. Deshalb empfehlen alle Ärzte und Gesundheitsfreunde nicht nur eine gesunde Ernährung von klein auf, sondern vor allem ausreichend Bewegung. Halten sich die Eltern nicht an diese Vorgaben, so machen sie es ihren Kindern auf Dauer nicht leicht. Die Kleinen werden leicht in der Schule gehänselt und finden eventuell schwer Freunde.

Viel schlimmer ist aber das gesundheitliche Problem, das durch Übergewicht in der Kindheit geschaffen wird. Auf Dauer können verschiedenste Krankheiten entstehen, die das Leben ernsthaft in Gefahr bringen und bedrohen können. Eltern sollten deshalb stets darauf achten, als gutes Beispiel voran zu gehen und ihren Kindern Bewegung und gesunde Ernährung möglichst spielerisch beibringen.

Ein Laufrad ist eine gute Möglichkeit um die Kinder dazuzubringen, sich zu bewegen und die Welt auf zwei Rädern zu erkunden. Das Gerät eignet sich vor allem für Kinder, die beim Ausflug in die Stadt noch nicht so lange laufen möchten oder können und sonst schnell die Lust verlieren würden. Eine große Auswahl verschiedener Modelle lässt sich auf laufradtests.com finden.

Alternativ können die Eltern auch gemeinsam mit ihren Kindern Sport treiben. Mutter-Kind-Turnen, gemeinsames Schwimmen oder Klettern sind gute Möglichkeiten um zusammen Spaß zu haben und sich fit zu halten. Welcher Sport es am Ende wird, spiel keine Rolle. Wichtig ist nur, dass die Kleinen dabei Freude haben und ihn möglichst regelmäßig ausüben. Deshalb ist es extrem sinnvoll, sie in einem Sportverein anzumelden. Dort finden sie Freunde, die zusätzlich motivieren, regelmäßig Sport zu treiben und die wöchentlichen Trainingsstunden auf keinen Fall zu versäumen.