Ratgeber für intime Massagen

Ratgeber für intime Massagen

Massagen – gut für das eigene Wohlbefinden
Wer sich für Massagen entscheidet, tut für sich selber etwas gutes. Manch einer wird im Vorfeld einer Massage eher „kritisch“ gegenüberstehen. Zu groß ist die Angst vor fremden Berührungen. Dadurch fühlt sich so mancher im Vorfeld einer Massage unsicher und nervös. Doch keine Angst: Das ist ganz normal, wenn man sich noch nie eine Massage gegeben hat und der/die gegenüber fremd ist. Noch häufiger ist dies der Fall bei sogenannten Intimmassagen. Hier sind die Berührungsängste häufig noch viel größer. Schließlich kennt man den Masseur oder die Masseurin nicht. Am Anfang kostet es manch einem schon etwas Überwindung, besonders bei Intimmassagen, sich überhaupt zur Massage zu trauen. Doch seien Sie beruhigt: Mit Sicherheit werden Sie im Nachhinein positiv überrascht sein! Und denken Sie auch daran, dass die Masseurin oder der Masseur schon häufig mit den Ängsten der Kunden konfrontiert waren. Es ist für sie/ihn überhaupt nichts ungewöhnliches, wenn sie/er die Nervösität bei Ihnen anfangs merken sollte.

Worum geht es bei einer Intimmassage?

Eine Intimmassage wird häufig auch sinnliche Massage oder Erotic Massage genannt. Bei einer Intimmassage steht nicht das Sexuelle im Vordergrund. Nein, es geht darum, dass man den eigenen Körper spüren lernt. Sich gehen zu lassen, sich fallen zu lassen und sich einfach dem wunderschönen Gefühl der Erotic Massage hinzugeben. Vielmehr ist es eine Art des Entspannens, des „sich neukennenlernens“. Bei einer sinnlichen Massage ist der Intimbereich kein Tabu! Und gerade das ist das besondere an dieser Art der Massage. Keine Körperstelle wird taburisiert, so wie das sonst häufig der Fall ist. Man kann den ganzen Körper spüren und empfinden. Es ist ein einzigartiges und herrausgendes Gefühl, wenn man sich zum ersten Mal einer Erotic Massage (sinnlichen Massage) hingegeben hat.

Die Lingam Massage für Männer

Das Wort Lingam stammt aus dem indischen und bedeutet soviel wie männliches Glied. Wie es schon vermuten lässt, ist die Lingam Massage demnach für Männer gedacht. Dabei wird der ganze Körper massiert, berührt und verwöhnt. Durch diese spezielle Art der Massage kommt der Massierende in einen großen Genuss. Es kann gut sein, dass man einen tiefen und starken Orgasmus dabei erlebt. Die Tatsache wird jetzt bei dem ein oder anderem wieder Ängste hervorrufen, aber auch hier sei gesagt, haben Sie keine Angst davor:
Es ist etwas völlig natürliches. Es muss zu keinem Orgasmus kommen, aber wenn es dazu kommt, brauchen Sie keine Angst davor zu haben. Im Gegenteil, es ist was natürliches und Ihr Masseur oder Ihre Masseurin behandelt sie so als ob nichts passiert sei. Es ist einfach etwas völlig normales. Und wenn Sie es schaffen, sich der Massage hinzugeben, dann wird es ein unvergessliches Erlebnis. Hierzu sei auch noch gesagt, dass es sich lohnen kann, die Massage öfters bei dem selben Masseur oder bei der selben Masseurin machen zu lassen. Ganz einfach aus dem Grund, dass man nach dem ersten Termin beim zweiten Termin schon ein gewisses Vertrauensverhältnis hat. So kann man die Massage noch mehr und in vollen Zügen genießen!!