Ein Ausflug nach Neuseeland

Die Hauptstadt von Neuseeland ist Wellington. Neuseeland selbst ist eine konstitutionelle Monarchie, wobei schätzungsweise 4,4 Millionen Einwohner zu finden sind. Bei einer Fläche von fast 300.000 km2 ist das reichlich wenig. Und darin liegt auch der große Vorteil von Neuseeland: Urlauber werden hier einfach eine wunderschöne und unberührte Natur finden.Speziell der Tourismus ist äußerst geprägt, wobei pro Jahr schätzungsweise 6 Milliarden € nur über den Tourismus eingenommen werden. Es wird eine unglaubliche Vielfalt an Landschaften geboten. So zahlreiche Hochgebirge, Gletscher, heiße Quellen, Vulkane, Seen und die bekannten Fjorde. Ebenso bietet Neuseeland erstklassige Waldgebiete, die für jeden Wanderurlaub optimal sind. Pro Jahr bereisen schätzungsweise 10 Millionen Touristen dieses Land, wobei das einen guten Grund hat.

Einem unnahbare Kultur
Neuseeland hat eine tolle Kultur. Europäischer Einwanderer haben diese größtenteils geprägt, wobei ebenso Einflüsse aus Großbritannien, Schottland aber auch von den Ureinwohnern zu finden sind. So treffen viele verschiedene Kulturen aufeinander, die das Land noch einmal umso interessanter machen. Zudem gibt es zahlreiche Feiertage, die sich lohnen. So beispielsweise der Ostersonntag, der genauso wie bei uns am Karfreitag geführt wird. Ebenso Feiertage wie die National Feiertage, die einen tollen Urlaub ermöglichen.

Neuseeland: Urlauber sollten viel Zeit mitbringen
Neuseeland ist für einem Rundreise perfekt geeignet. Dennoch sollten Urlauber wissen, dass hier viel Zeit benötigt wird. Es empfiehlt sich einen Mietwagen zu nutzen, sich eine Route festzulegen und Stück für Stück die einzelnen Schönheiten und Sehenswürdigkeiten dieser wunderschönen Insel abzusuchen. Auf dieser Grundlage können Urlauber Neuseeland in aller Vielfalt entdecken und die Schönheiten dieses Landes für sich mitnehmen und aufnehmen. (Quelle: http://www.deutsche-in-neuseeland.de/)